Variablen verstehen

Variablen sind eines der wichtigsten Elemente einer Programmiersprache. Sie repräsentieren vereinfacht gesprochen einen Teil des Arbeitsspeichers. Typischerweise einen sehr kleinen Teil, je nachdem welchen Datentyp die Variable repräsentiert. Der Zustand eines Programms wird zum Teil über Variablen bestimmt. Zum Beispiel müssen Nutzereingaben erst mal in einer Variable abgespeichert werden um damit sie später weiter verarbeitet werden können. Der Datentyp bestimmt unter Anderem wie viel Speicher eine Variable benötigt. Für numerische Datentypen (z.B. char, integer) sind das normalerweise zwischen ein und acht Bytes.

Variablen sind die Basis

Beim Programmieren spielen Variablen eine sehr wichtige Rolle. Sie stellen die Daten bereit, die der Programmierer für Berechnungen braucht. Außerdem beinhalten sie Daten, die den Programmablauf beeinflussen, also Informationen, die beispielsweise bei if-Abfragen verwendet werden.

    bool hasError = ExampleHasError();

    if(hasError)
    {
        // oh no, we've had an error
        Log("Leider ist ein Fehler passiert!");
        return -1;
    }
    else
    {
        // everything is fine, go on...
        Log("Alles gut gegangen, wir können weiter machen!");
    }

Aufpassen mit der Initialisierung

Je nach Programmiersprache haben Variablen beim Anlegen (Deklaration) einen vorgegebenen Standard-Wert oder einen unbestimmten Wert. Variablen mit unbestimmtem Wert sind eine typische Fehlerquelle, welche sehr einfach vermieden werden kann: Vermeide Variablen mit unbestimmtem Wert durch die Zuweisung eines Initialwerts. Bugs aufgrund nicht initialisierter Variablen kommen auch in professionellen Softwareprodukten vor. Im Nachhinein sind solche Fehler schwer zu finden, aber sehr einfach zu beheben.

Ein guter Anfang

Hat man das Prinzip der Variablen erst einmal verstanden, ist das schon mal ein guter Anfang. Kombiniert mit Kontrollstrukturen lässt sich dann schon das eine oder andere kleine, sinnvolle Programm schreiben. Das ist ein unscheinbarer aber sehr wichtiger Meilenstein.

 

C++ eignet sich gut für Programmieranfänger

Es gibt jede Menge Programmiersprachen. Viele davon sind sich ähnlich, manche sind sehr eigenartig.

Nach dem Erreichen der Hochschulreife wird die Entscheidung fällig, wie es weitergehen soll.

Programmierung vs. Softwareentwicklung

Die Programmierung ist ein Teilbereich der Softwareentwicklung oder genauer gesagt des Softwareentwicklungsprozesses, der durch das Vorgehensmodell

Copyright © 2014 www.lerneprogrammieren.com